Ansprechpartner

Norbert Hackmann (Leiter)

Ingrid Wegerhoff (Bildungsreferentin)

Carmen Engster-Meyer (Verw.)

Ariane Pontzen-Krusenotto (Verw.)


Tel:  07131 741 -1101, -1105, -1106, -1114
E-Mail: keb.heilbronn(at)drs.de

Kunst, Kultur und Literatur

Mascha Kaléko: Eine Klassikerin der Moderne

25.10.2021 10:00 bis 12:00 Uhr
Ort: Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 13, Heilbronn
Rubrik: Kunst, Kultur und Literatur
Kurs-Nr.: 21252
Literaturfrühstück

„Es ist eine aus Sentimentalität und Schnodd-
rigkeit großstädtisch gemischte, mokante,
selbstironisierende Art der Dichtung, launisch
und spielerisch, direkt von Heinrich Heine
abstammend“, so äußerte sich Hermann Hesse
über Mascha Kaléko (1907-1975), deren „Lyri-
sches Stenogrammheft“ 1933 erschien und in
immer neuen Auflagen bis heute gedruckt wird.
Aus Galizien als Tochter jüdischer Eltern nach
Deutschland gekommen, verarbeitete sie ihre

Eindrücke in reizvollen, originellen Gedichten;
besonders warmherzig sind diejenigen für
Kinder. Mit großem psychologischem Gespür
analysiert sie den Alltag ihrer Mitmenschen in
einer einzigartigen Mischung aus Poesie und
Ironie. 1938 emigrierte sie nach New York,
1960 erfolgte der Umzug nach Jerusalem.

Mo 25.10.2021, 10 - 12 Uhr  

Karin Schmöger M.A.,
Kunst- und Literaturhistorikerin 

Kursgebühr inkl. Kaffee, Backwaren

12.00 €
Seminar buchen!
zurück zur Übersicht