Ansprechpartner

Norbert Hackmann (Leiter)

Ingrid Wegerhoff (Bildungsreferentin)

Carmen Engster-Meyer (Verw.)

Ariane Pontzen-Krusenotto (Verw.)


Tel:  07131 741 -1101, -1105, -1106, -1114
E-Mail: keb.heilbronn(at)drs.de

Laufende Kursangebote

Schriftsteller und Künstler und ihre Gärten - Teil II

29.03.2021 10:00 bis 12:00 Uhr
Ort: Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, HN
Rubrik: Kunst, Kultur und Literatur
Kurs-Nr.: 21138
Literaturfrühstück Welches Verhältnis haben ausgewählte Schriftsteller und Künstler zum Garten?

Von Goethe kennen wir zauberhafte Gedichte, die auf
ein sehr enges Verhältnis zu Pflanzen und Blumen schließen
lassen; er hegte in sei- nem Garten in Weimar vor allem die Malve,
seine Worte über den Ginkgo sind weltberühmt. Neben Goethe
sollen auch andere Dichter wie Hermann Hesse oder der noch
weitgehend unbekannte Warmbronner Dichter Christian Wagner
zu Wort kommen, der wohl einer der ersten Naturschützer des
19. Jahrhunderts war.
Bekannte Gärtnerinnen waren die Schriftstellerinnen
Elizabeth von Arnim, Virginia Woolf und Vita Sackville-West,
die ausführliche Bücher über ihre grünen Oasen verfassten.
Claude Monet konnte ohne seinen liebevoll angelegten Garten
in Giverny als Künstler nicht existieren. An Regentagen, wenn er
seine geliebten Blumen, vor allem die Seerosen, nicht in vollem
Sonnenlicht malen konnte, blieb er am liebsten den ganzen Tag
über im Bett. Auch Max Liebermann und Vincent van Gogh fanden
in ihren Gärten vielfältige Motive für ihre Bil- der; van Goghs
Briefwechsel mit seinem Bruder Theo gewährt hier spannende Einblicke.
Und die Architekten am Bauhaus wie vor allem Gropius legten ebenfalls
Wert auf eine durchdachte Gartengestaltung. Mit dem märchenhaften
toskanischen Tarot-Garten der Künstlerin Niki de Saint-Phalle, über den
sie einen Leitfaden herausgab, soll das Thema abgeschlossen werden.

Zwei weitere Termine, die auch einzeln besucht werden können.

Teil 2: Mo 29.03.2021, 10 - 12 Uhr
Teil 3: Mo 12.04.2021, 10 - 12 Uhr ,

Karin Schmöger, M.A.,
Kunst- und Literaturhistorikerin
Kursgebühr inkl. Kaffee, Brezel

12.00 €
Seminar buchen!
zurück zur Übersicht