Ansprechpartner

Norbert Hackmann (Leiter)

Ingrid Wegerhoff (Bildungsreferentin)

Carmen Engster-Meyer (Verw.)

Ariane Pontzen-Krusenotto (Verw.)


Tel:  07131 741 -1101, -1105, -1106, -1114
E-Mail: keb.heilbronn(at)drs.de

Warum der Antisemitismus uns alle bedroht

15.10.2020 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Deutschhofkeller, vhs Heilbronn
Rubrik: Gesellschaft und Politik
Lesung und Diskussion

Nach jüdischer Überlieferung begründete Sem,
Sohn Noahs, die Tradition der „semitischen“
Schriftreligion, aus der u. a. das Judentum
und Christentum sowie der Islam entstanden.
Gegen diese weltverändernde Kraft der Schrift-
religionen stemmten sich Gegenmythen, die
den Zusammenhalt, die Bildungserfolge sowie
den Kinderreichtum von Juden und anderen
Semiten als bedrohliche Verschwörungen
deuteten. Durch das Aufkommen von Medien
wie Buchdruck, Radio, Film, Internet und Social
Media entfaltet dieser Antisemitismus eine
enorme Gegenbewegung, die imstande ist, die
Grundlagen der Zivilisation zu erschüttern.

Do 15.10.2020, 19 Uhr 

Dr. Michael Blume, Stuttgart 
Eine Kooperationsveranstaltung mit der 
VHS Heilbronn 
Anmeldungen unter: 07131-99650 oder 
www.vhs-heilbronn.de

Seminar buchen!
zurück zur Übersicht