Ansprechpartner

Norbert Hackmann (Leiter)

Ingrid Wegerhoff (Bildungsreferentin)

Carmen Engster-Meyer (Verw.)

Ariane Pontzen-Krusenotto (Verw.)


Fon: +49 (0) 7131 89809-101.-105, -106, -114
E-Mail: keb.heilbronn(at)drs.de

Aktuelles

IN KOOPERATION MIT
DER ERZÄHLWERKSTATT FÜR MENSCHEN
AUS ALLER WELT
HOLEN SIE DEN PUBLIKUMSPREIS NACH HN
UND STIMMEN SIE VOM 12.9.–20.10.2017 AB
FÜR DAS ERZÄHLCAFÉ UNTER :
1. www.deutscher-engagementpreis.de
2. Klicken Sie auf:
„Jetzt für den Publikumspreis 2017 abstimmen“
3. Suchwort: Erzählcafé
4. Bundesland: Baden-Württemberg
5. Themenfeld: Integration
6. Klicken Sie: „Suchen“ und
7. unter Erzählcafé: „Jetzt abstimmen“.
8. Nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail,
klicken Sie den dortigen Link an.
Erst dann zählt Ihre Stimme!

________________________________________

 

Herzliche Einladung zum kommenden Erzählcafé
am Dienstag 24.10.2017 um 19.30 Uhr
im Heinrich-Fries-Haus.

Der Eintritt ist frei.

________________________________________




__________________________________

Theologie-Frühstück:
Martin Luther - ein christlicher Mystiker?

Wie demokratisch ist der reformatorische Glaube?

Ob Martin Luther ein Mystiker ist, wird kontro
-vers diskutiert. Als Augustiner-Eremit in Erfurt
wurde er nachweislich in Mystik unterrichtet.
Er gab auf eigene Kosten eine der bedeutsams-
ten Mystikschriften des Mittelalters zweimal
heraus.
Nicht alle Katholiken sind geneigt, das
Mystische im Lebenswerk des „abgefallenen“
Mönches zu würdigen.

Sie sind herzlich eingeladen, der Kontroverseum
den Mystiker Martin Luther auf den Grundzu gehen.

Mo 23.10.2017, 9.30 - 11.30 Uhr
Heinrich-Fries-Haus, Heilbronn
Dr. phil. Gerhard Elwert, Theologe,
Kontemplationslehrer
__________________________________

 

Vom Asylcafé zur „Brücke International“

In Zusammenarbeit mit dem ehrenamtl. Helferkreis,
der Arge Flüchtlingsarbeit und der Stadt wurde
nun ein neuer Ort gefunden.
Das Café wird am 25.10.
in der Unterkunft der Mönchseestraße 83-85
seine Pforten neu öffnen.
Öffnungszeiten sind von 16.00 Uhr-18.00 Uhr.

Der Schwerpunkt soll Einzelfallhilfe und
Sprachbegleitung sein, dazu gehören z.B.
Behördengänge, Hilfe beim Ausfüllen von
Formularen, Verstehen von behördlichen Briefen,
Unterstützung beim Deutsch lernen und
bei Hausaufgaben.

Die Nachfolge des Asylcafés in der Fischergasse 6
bleibt strukturell beim
Freundeskreis Frankfurter Straße angebunden,
in welchem die keb Heilbronn Mitglied ist.

Ingrid Wegerhoff, keb HN Tel. 07131 89809-105